Dr. Karl Schwarz

Telefon: +49 (0) 30 / 59 00 47-0

Dr. Karl Schwarz ist seit 2002 als Rechtsanwalt in Berlin tätig und Partner bei KNH. Er hat sich seit Beginn seiner Tätigkeit auf das Bau-, Architekten- und Immobilienrecht spezialisiert.  Er berät und vertritt seine Mandanten sowohl außergerichtlich insbesondere im Rahmen der baubegleitenden Rechtsberatung, als auch in gerichtlichen Verfahren. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Gestaltung und Verhandlung von Bau- und Planerverträgen. 

  • Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2004 Promotion 
  • 2002 bis 2008 Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle in Berlin  
  • Seit 2008 bei KNH

Tätigkeitsfelder:

  • Architekten- und Ingenieurrecht
  • Privates Baurecht
  • Immobilienrecht
  • Mietrecht
  • Immobilientransaktionen einschließlich Due Diligence
  • Streitbeilegung und Schiedswesen

Sprache(n):

  • Englisch

Mitgliedschaften:

  • AIV Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin
  • ARGE Baurecht im Deutschen Anwaltverein
  • Berliner Anwaltsverein
  • Bibliotheksgesellschaft der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Deutscher Baugerichtstag
  • DVP Deutscher Verband für Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft e. V.

Veröffentlichungen (Auswahl): 

1.       Fachliteratur

  • VOB-Kommentar – Bauvergaberecht, Bauvertragsrecht, Bauprozessrecht, 7. Auflage 2020, München (Werner Verlag), Bearbeiter des § 17 VOB/B sowie der §§ 650e, 650f BGB
  • Praxis-Handbuch Ingenieur- und Architektenrecht, 2017, Mitherausgeber und Mitautor
  • Baurecht für Bauunternehmen, 2. Auflage 2010, München (Werner Verlag), Autor der Kapitel 3 (Vertragsfristen) und 4 (Behinderungen)
  • Der Zugang zum Anwaltsnotariat im Lichte des Art. 12 Abs. 1 GG, Berlin (Wissenschaftlicher Verlag Berlin), 2004

2.       Aufsätze

  • Sicherheit nach § 648a BGB auch für streitige Nachtragsforderungen?, BauR 2007, 1
  • Probleme bei einer Bau-ARGE und Bauherren-ARGE – Rechtsnatur, Insolvenz eines Gesellschafters und Sicherheit nach § 648a BGB, ZfBR 2007, 636

3.       Urteilsbesprechungen

  • OLG Braunschweig/BGH – Kein Fluchtwegkonzept, kein Verzug!, IBR 2021, 400
  • OLG Hamm/BGH – Kein konkreter Volumenstrom vereinbart: Keine Haftung des TA-Planers!, IBR 2021, 190
  • OLG Brandenburg – Keine Einigung über Abrechnung nach HOAI: Kein Vertrag zu Stande gekommen!, IBR 2020, 464
  • OLG Celle – Überwiegender Planungsfehler: Architekt kann keinen Regress nehmen!, IBR 2020, 186
  • OLG Koblenz – Gebäude sechs Monate bewohnt: Architektenleistung abgenommen!, IBR 2020, 78
  • OLG München – Mitverschulden des Bauherrn durch Beauftragung eines finanzschwachen Bauunternehmers?, IBR 2019, 147
  • OLG Zweibrücken – Ausnahmen bestätigen die Regel!, IBR 2019, 22
  • OLG Köln – Bettungsmaterial gefährdet das Grundwasser: Auftragnehmer haftet auf Schadensersatz!, IBR 2018, 254
  • OLG Oldenburg – Keine Kostenschätzung erstellt: Kein Schadensersatz, aber Minderung!, IBR 2017, 440
  • OLG Düsseldorf – Architekt muss über verschiedene technisch machbare Varianten beraten!, IBR 2017, 326
  • OLG München – (Auch der) Bauüberwacher haftet für fehlenden Brandschutz!, IBR 2017, 266
  • OLG Brandenburg – Genehmigungsplanung verwertet und bezahlt: Leistung abgenommen!, IBR 2017, 143
  • OLG Saarbrücken – Beabsichtigte Ausführung ungeeignet: Statiker muss Bauherren warnen!, IBR 2017, 86
  • OLG Schleswig/BGH – Architekt muss nicht bei der Durchsetzung von Mängelansprüchen helfen!, IBR 2016, 590
  • OLG Köln – Tiefgaragenstellplatz nicht „richtig“ nutzbar: Architekt und Statiker haften!, IBR 2016, 352
  • OLG Brandenburg – BGB-Bauvertrag: Kann der Auftraggeber schon vor der Abnahme Mängelrechte geltend machen?, IBR 2016, 210
  • OLG München – Vertrag über Vollarchitektur: Keine Teilabnahme nach Leistungsphase 8!, IBR 2015, 611
  • OLG Brandenburg – Fälligkeit des Honorars und Minderung auch ohne Abnahme!, IBR 2015, 209
  • KG – Wann ist die „Optimierungsphase“ abgeschlossen?, IBR 2014, 675
  • OLG Saarbrücken - Wann hemmen Verhandlungen die Verjährung?, IBR 2014, 181
  • OLG Oldenburg - Auszahlung des Sicherheitseinbehaltes nur bei Gesamtabnahme: AGB-Klausel unwirksam!, IBR 2014, 84
  • OLG Zweigbrücken / BGH - Bauüberwachungsfehler bei schwerwiegenden Baumängeln arglistig verschwiegen?, IBR 2014, 28
  • OLG München - Kein Schutz gegen chloridbelastetes Wasser: Planung mangelhaft!, IBR 2013, 630
  • OLG Hamm / BGH - Über gravierende (eigene) Mängel muss der Auftragnehmer aufklären!, IBR 2013, 468
  • OLG Köln - Ausführung von Dampfsperrbahnen ist besonders überwachungsbedürftig!, IBR 2013, 352
  • Zeitschriftenschau - Kein Honorarnachtrag ohne Bestimmung des Planungssolls!, IBR 2013, 132
  • OLG München - Anrechenbare Kosten: Wie muss der Bauherr Auskunft geben?, IBR 2013, 31
  • OLG Jena - Fälligkeit und Verjährung treten auch ohne Rechnung ein!, IBR 2012, 615
  • KG - Streitwert der Nebenintervention: Beschränkt auf das eigene Interesse der Streithelfer?, IBR 2002, 650